Jazz in Erfurt seit 1982

... keep swinging ...

Samstag, 06.10.2018

Dresdener Musikbrigade

zurück

1979 als DRESDENER MUSIKBRIGADE (mit Lothar Fiedler – g, Gottfried Rößler – dr, Hansi Noack – v, Rüdiger Philipp - double-b und Dietmar Diesner - sax) als NachFolge – Formation der legendären Kapelle BLUES – AG gegründet, existierte die Band ab September 1980 als Trio in der Besetzung g-v-dr. Von da an wurden die Konzerte komplett frei improvisiert gespult, nicht im Sinne des free tschäß, sondern eher im Sinne der KlangKultur der englischen instant composing – Musiker wie Derek Bailey, Phil Wachsman, Tony Oxley. Das verfolgte Ziel: eine möglichst nie vorher gehörte KlangCollage unter der MaßGabe der möglichst hohen Fusionierung der SoundMöglichkeiten der traditionell doch eher sehr unterschiedlichen klingenden Instrumente zu erzeugen. 1986 verließ Fiedler die DDR, Noack wurde 1987 festes Mitglied bei Dekadance. Nach vielen (32) Jahren der InAktivität Heut Ahmd mit einem anderen SchlagWerker: VolkMar Hoff, welcher bye BLUES AG schon mit am Start war.

 

Hansi Noack • Violine

Lothar Fiedler • Gitarre

Volkmar Hoff • Schlagzeug

 

http://www.parocktikum.de/wiki/index.php/Musikbrigade

  • Karten-Vorbestellung

    Formular wird gesendet...

    Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

    Formular empfangen.